Go Back

Papageienkuchen

Wer kennt nicht diesen Kindheitsklassiker? Dieser leckere Papageienkuchen begeistert nicht nur durch seine tolle Färbung sondern ist auch geschmacklich ein Highlight - bei Groß UND Klein!
Vorbereitung 20 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 40 Minuten

Zubehör

  • Gugelhupfform mit 22 cm Durchmesser
  • Backtrennspray oder Butter für die Form

Zutaten
  

  • 5 Eier Größe M – für die klassische Variante mit Weizenmehl genügen 4 Eier
  • 300 g Zucker
  • 250 g Butter zimmerwarm
  • 200 ml Saure Sahne
  • 300 g Glutenfreie Mehlmischung Klassische Variante: kann 1:1 durch Weizenmehl ersetzt werden
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Dessertsauce Vanillegeschmack
  • 1 Beutel Rote Grütze mit Himbeergeschmack
  • 2 EL Backkakao

Zubereitung
 

  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Gugelhupfform einfetten und bei Bedarf ausmehlen.
  • Die Butter komplett schmelzen, in eine kalte Schüssel umfüllen und 20 Minuten abkühlen lassen.
  • Die Eier und den Zucker 5 Minuten lang schaumig rühren.
  • Die flüssige Butter und die Saure Sahne hinzugeben und einrühren.
  • Das Mehl mit dem Backpulver mischen, nach und nach unter die Masse geben und nur kurz einrühren, bis sie sich gerade so mit der Masse verbunden haben.
  • Den Teig in drei gleich große Teile teilen.
  • Einen Teil mit dem Vanillesaucenpulver, einen Teil mit dem Beutel Rote Grütze und einen Teil mit dem Backkakao verrrühren.
  • Zuerst den Vanilleteig in die Gugelhupfform füllen und glatt streichen. Danach den rötlichen Teig einfüllen und ebenfalls glatt streichen. Zum Schluss den dunklen Teig einfüllen und wieder glatt streichen.
  • Den Kuchen für ca. 50 Minuten backen. Die Stäbchenprobe nicht vergessen!
  • Den Kuchen nach ca. 15 Minuten stürzen, komplett abkühlen lassen und je nach Geschmack mit Puderzucker bestreuen.

Anmerkungen

Den Kuchen über Nacht im Kühlschrank lassen - dann entfalten sich alle Aromen optimal!
Keyword glutenfrei, Papageienkuchen