[Weihnachtsbäckerei] Spanischer Vanillekuchen mit Marzipan und Schokostreuseln | klassisch & glutenfrei

Zum 2. Advent (und Nikolaus – na, habt ihr auch alle brav eure Stiefel geputzt? 😉 ) zeige ich euch heute meinen nächsten Kuchen aus der Weihnachtsbäckerei-Reihe. Heute erwartet euch eine besondere Leckerei für all die, die Vanille und Marzipan lieben: ein Spanischer Vanillekuchen mit Marzipan und Schokostreuseln!

Bei diesem Kuchen sollte man mit der Vanille wahrlich nicht sparen und hier auch auf Qualität achten. Vanillezucker ist für diesen Kuchen zu schwach und ihr solltet entweder auf Vanilleextrakt oder auf Vanilleschoten zurückgreifen. Nur so erhält der Kuchen die intensive Vanillenote, die er auch benötigt.

Kombiniert wird die Vanille mit leckerem Marzipan – für mich die leckerste Nascherei zur (Vor-) Weihnachtszeit! Diese Kombination erzeugt wahrlich eine Geschmacksexplosion, das kann ich euch versprechen.

Damit die Textur noch einen Extrakick erhält, kommen noch Schokostreusel in den Kuchen. Diese lassen ihn nicht nur hübsch aussehen sondern sorgen für einen leckeren Schmelz und runden den Kuchen perfekt ab.

Die Zubereitung des Spanischen Vanillekuchens geht wirklich schnell und das Ergebnis wird die Herzen aller Vanille- und/oder Marzipanliebhaber höher schlagen lassen!

Spanischer Vanillekuchen mit Marzipan und Schokostreuseln

Dieser leckere Spanische Vanillekuchen passt hervorragend in die (Vor-)Weihnachtszeit! Die herrliche Vanillenote schmeckt kombiniert mit dem Marzipan fantastisch! Die leckeren Schokostreusel ziehen sich durch den gesamten Kuchen und verleihen ihm noch eine besondere Textur.
Zubereitung 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 20 Minuten

Zubehör

  • Springform mit 26 cm Durchmesser
  • Tortenring
  • Backtrennspray oder Butter für die Springform

Zutaten
  

Für den Teig

  • 8 Eier Größe M, getrennt – für die klassische Variante mit Weizenmehl genügen 7 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 180 g Zucker
  • 240 g Marzipanrohmasse
  • 120 g Butter weich & zimmerwarm
  • 3 TL Vanilleextrakt alternativ das Mark aus 3 Vanilleschoten
  • 120 g Mandeln gemahlen
  • 180 g Glutenfreie Mehlmischung Klassische Variante: kann 1:1 durch Weizenmehl ersetzt werden
  • 1 TL Backpulver
  • 120 g Zartbitterschokolade geraspelt

Für den Überzug

  • 100 g Aprikosenmarmelade ohne Stückchen
  • 170 g Zartbitterkuvertüre alternativ Zartbitterschokolade
  • 12 g Kokosöl

Zubereitung
 

Für den Teig

  • Den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Springform einfetten.
  • Die Eier in Eiweiß und Eigelb trennen.
  • Das Eiweiß mit dem Salz leicht steif schlagen.
  • In eine andere Schüssel das Marzipan in kleine Stückchen zupfen.
  • In diese Schüssel die Butter hinzugeben und einige Minuten cremig rühren.
  • Die Eigelbe nach und nach in die Masse geben und gründlich einrühren.
  • Die Vanille hinzugeben und gut mit der Masse verrühren.
  • Das Mehl, die Mandeln und das Backpulver miteinander vermischen.
  • Mit einem Schneebesen im Wechsel den Eischnee und die trockenen Zutaten unter die Masse heben. Am besten mit etwas Eischnee beginnen, damit die Masse etwas aufgelockert wird.
  • Mit einem Teigschaber die geraspelte Zartbitterschokolade vorsichtig unter die Masse heben.
  • Die Masse in die Springform geben, glatt streichen und für 40 bis 50 Minuten backen. Unbedingt eine Stäbchenprobe machen!
  • Den Kuchen vor der Weiterverarbeitung etwas abkühlen lassen.

Für den Überzug

  • Den Tortenring um den Kuchen legen.
  • Die Marmelade erwärmen (nicht kochen!), über den Kuchen geben und glatt streichen.
  • ⅔ der Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen. Kuvertüre vom Wasserbad nehmen und die restliche Kuvertüre und das Kokosöl hinzugeben. Die Masse so lange rühren, bis die komplette Kuvertüre geschmolzen ist.
  • Die Kuvertüre über den Kuchen geben und glatt streichen.
  • Die Kuvertüre nun fest werden lassen und den Kuchen für mindestens zwei Stunden kühlen.

Anmerkungen

Noch besser schmeckt der Kuchen, wenn er über Nacht im Kühlschrank bleibt. So entfalten sich alle Aromen optimal!
Keyword glutenfrei, Weihnachten

Der Spanische Vanillekuchen ergänzt eure Kaffeetafel optimal, da er ohne viel Aufwand gemacht ist und jeden Kuchentisch aufwertet! Kinder wie auch Erwachsene werden diesen herrlich duftenden Kuchen mit Sicherheit lieben und ihn ratzfatz verputzen!

Eure Backergebnisse könnt ihr gern mit mir auf Instagram teilen. Nutzt hierfür den Hashtag #friesenbrise und/oder taggt mich doch – ihr findet mich bei Instagram unter @friesenbrise .

Eure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.