[Kuchen-Klassiker] Marmorkuchen | klassisch & glutenfrei

Wenn man 100 Leute fragt, dass sie einen bekannten Rührkuchen nennen sollen, wird ein Großteil sofort diesen Kuchen nennen: den Marmorkuchen. Der Marmorkuchen ist DER Klassiker unter den Kuchen und genau deshalb starte ich in meiner Kuchen-Klassiker-Reihe genau mit diesem Kuchen.

Beim klassischen Marmorkuchen trifft ein Vanillerührteig auf Schokorührteig und sie vereinen sich zu einem Geschmack, den absolut Jeder kennt und schon einmal gegessen hat.

Rezepte für einen Marmorkuchen gibt es viele, doch ich habe mich für das absolut klassischste Rezept entschieden, damit es auch ein wahrer Klassiker wird. Butter ist im Marmorkuchen Pflicht – und das auch nicht zu knapp. Außerdem sollte man nicht mit künstlichem Vanillin arbeiten sondern wirklich Vanilleextrakt, Vanilleschote oder eben zur Not echten (!) Vanillezucker verwenden. Bei einem leckeren Marmorkuchen ist es entscheidend, dass auch der helle Teig super schmeckt und das gelingt eben nur durch die echte Vanille, ganz ohne künstliche Aromen.

Marmorkuchen

DER Klassiker unter den Rührkuchen! Lockerer Vanillerührkuchen trifft auf herben Schokokuchen und vereint sich zu einem Kuchen, dem wohl wirklich Niemand widerstehen kann!
Vorbereitung 20 Minuten
Zubereitung 50 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 30 Minuten

Zubehör

  • Gugelhupfform mit 22 cm Durchmesser oder Kastenform mit 30 cm Länge
  • Backtrennspray oder Butter für die Form

Zutaten
  

  • 6 Eier Größe M – für die klassische Variante mit Weizenmehl genügen 5 Eier
  • 250 g Butter zimmerwarm und weich
  • 200 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt alternativ das Mark einer Vanilleschote oder 2 Päckchen Vanillezucker
  • 300 g Glutenfreie Mehlmischung Klassische Variante: kann 1:1 durch Weizenmehl ersetzt werden
  • 1 Pck. Backpulver
  • 120 ml Milch aufgeteilt in einmal 80 ml und einmal 40 ml
  • 3 EL Backkakao

Zubereitung
 

  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Form einfetten und bei Bedarf ausmehlen.
  • Die Butter, den Zucker und die Vanille 5 Minuten lang schaumig rühren.
  • Die Eier nach und nach für je ca. 30 Sekunden einrühren.
  • Das Mehl mit dem Backpulver mischen.
  • Die Mehlmischung und 80 ml Milch im Wechsel unter die Masse rühren.
  • ⅔ der Masse in die Form geben und eine kleine Mulde formen.
  • Die restliche Masse mit dem Kakao und 40 ml Milch verrühren, diese ebenfalls in die Form geben und glatt streichen.
  • Den Kuchen für 45-50 Minuten backen. Die Stäbchenprobe nicht vergessen!
  • Den Kuchen nach ca. 15 Minuten stürzen, komplett abkühlen lassen und je nach Geschmack mit Puderzucker bestreuen.

Anmerkungen

Den Kuchen über Nacht im Kühlschrank lassen – dann entfalten sich alle Aromen optimal!
Keyword glutenfrei, Klassiker, Marmorkuchen

Ihr habt ihn sicherlich alle schon einmal gebacken, doch probiert doch gern auch mal mein Rezept aus. Gönnt euch diesen Leckerbissen einfach mal und genießt den Geschmack von Vanille und herbem Kakao.

Am nächsten Sonntag kommt dann auch schon der nächste Kuchen-Klassiker. Ich würde mich freuen, wenn ihr auch dann wieder vorbeischaut!

Eure Backergebnisse könnt ihr gern mit mir auf Instagram teilen. Nutzt hierfür den Hashtag #friesenbrise und/oder taggt mich doch – ihr findet mich bei Instagram unter @friesenbrise .

Eure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.